01.04.23 Ecko Bazz feat. STILL

Grime trifft auf übernatürliche Trap-Intensität und dämonischen Nu-Dancehall: ECKO BAZZ aus Uganda (Nyege Nyege / Hakuna Kulala) feat. STILL (PAN) kommen am 1. April in die Stadt!

Samstag, 01.04.23 Kantine

Ecko Bazz feat. STILL

+ All night long After-Show-Party mit blabla + Tobiolo

21 Uhr

Eintritt: Abendkasse 15 – 20€ / Vorverkauf 15€ zzgl. Gebühr, TixForGigs Ticketlink

Bandcamp   YouTube   YouTube   ARTE Tracks   Facebook   Instagram   Spotify   Ecko+Still Mixtape   photo: Guido Borso

Seit seinem Debütalbum Mmaso, das Anfang des Jahres auf Hakuna Kulala erschienen ist, hat der ugandische Rapper und akrobatische MC Ecko Bazz einen rasanten internationalen Erfolg errungen. Ein Grime-Avantgardist, entdeckt bei einem Open Mic des Labels Nyege Nyege. Sein Stil ist eine Mischung aus übernatürlicher Trap-Intensität, dämonischem Nu-Dancehall und politisch angehauchter lugandischer Poesie, die Gewalt, Religion oder die Armut in den ugandischen Slums thematisiert. Jeder, der das Privileg hat, ihn live zu sehen, weiß, was er von seinem fiebrigen Flow und seiner feurigen Präsenz zu erwarten hat. Der Rapper wechselt frei zwischen nüchternen Wahrheiten und hyperaktivem Geschrei und springt von Takt zu Takt über Beats von u.a. Debmaster, Slikback und dem britischen Produzenten PQ (Nightmare Song). Demnächst erscheint auch ein neuer Track mit dem britischen Producer AYA / Loft auf Hyperdub.

Für diese Tour tut sich Ecko Bazz mit dem Mailänder Produzenten und bildenden Künstler STILL (Head of Hundebiss Records, auch bekannt für sein Projekt Dracula Lewis) zusammen, mit dem er schon lange zusammenarbeitet. STILLs Arbeit zeichnet sich durch einen einzigartigen, nomadischen Ansatz aus, der sich durch seine Klang- und Bilderwelten bewegt. Er gründete Invernomuto zusammen mit Simone Bertuzzi, veröffentlichte Musik unter verschiedenen Namen und debütierte 2018 mit seinem Alias STILL auf PAN, wo auch ein gemeinsamer Track mit Ecko Bazz releast wurde. Sie haben zusammen auch ein Mixtape für Crack Magazine produziert.

 

Als local Unterstützung für diese Nacht, die nach dem Konzert noch als All Night Long Aftershow-Party weitergeht, sind die DJs Tobiolo (alias Tobi Lindemann) und blabla dabei, beide bekannt von SUB:CITY und Maos Rache, und sie bescheren euch exzellente roughe und deepe Beats, Grime, Bass, HipHop, Dubstep, Trap, Noise, und alles Mögliche dazwischen und darüberhinaus.


Teil diese Veranstaltung mit Freund*innen:

Comments are closed.