Radical Utopias #4 – Staying With The Trouble von Donna Haraway (online)

 

Mittwoch, 02.09.20 Online

Radical Utopias

Training For A Complicated Future

Reihe für Buchvorstellungen und utopische politische Diskussionen mit Tobi Lindemann und eve massacre
Radical Utopias Telegram-Channel: und Website:

#4:

Staying With The Trouble. Making Kin in the Chthulucene.
Unruhig bleiben. Die Verwandtschaft der Arten im Chthuluzän.
von Donna Haraway

Ablauf:

Am 29.7.20 gibt’s um 20 Uhr eine Buchvorstellung auf YouTube.
Anschließend laden wir dann zur gemeinsamen Diskussion auf Zoom ein.
Wenn du dich anmeldest, dann schicken wir dir die Links kurz vor der Veranstaltung: sigh@evemassacre.de oder telegram.me/evemassacre
Den YouTube-Link gibt’s aber auch hier kurz vor der Veranstaltung, den zu Zoom dann im Chat des YouTube-Clips.

Zum Buch:

“Unruhig bleiben” heißt Donna Haraways (Cyborg Manifesto) vieldiskutiertes letztes Werk, in dem sie als Rettung vor der Klimakatastrophe für eine Entgrenzung der Arten plädiert. Was die materialistische Theoretikerin damit meint? Nun, in ihren Büchern verschwimmen die Grenzen zwischen Mensch und Maschine und zwischen Mensch und Tier. Sie ruft als Nachfolger des Anthropozäns das Cthulhuzän aus, das nicht mehr den Menschen in Zentrum des Weltbilds trägt, sondern andere Spezies. Es geht um nichts weniger, als mit der Welt in radikal andere Beziehung zu treten.

 

Die Reihe Radical Utopias:

Die Zukunft sah schon mal rosiger aus: Klimakatastrophe, immer neue Extremformen des Kapitalismus, das Erstarken der Rechten, inhumane Flüchtlingspolitik, neue Pandemien – wir sind nur noch mit Aufklärung und Dagegenhalten beschäftigt, während Dystopien sich großer Beliebtheit erfreuen. Frust ist allgegenwärtig, aber nicht nur das, wir verlernen auch, große positive Zukunftsentwürfe zu wagen. Dabei gilt doch nach wie vor: Wir können nur erkämpfen, was wir uns vorstellen können.

In unserer neuen Veranstaltungsreihe wollen wir faszinierende Denker*innen, Theoretiker*innen und Aktivist*innen vorstellen, die sich trauen, radikal utopisch zu denken. Die Debatte, von der sie ein Teil sind, findet in Deutschland viel zu wenig statt und die Bücher, die wir superspannend finden, erscheinen bei uns meist erst mit langer Verspätung in deutscher Übersetzung. Es sind Bücher des unkonventionellen, kritischen, und radikalen zukunftszugewandten Denkens. Ihnen ist diese Reihe gewidmet, in der wir für eine bessere Zukunft “trainieren” wollen.

Wir wollen uns an jedem der Radical Utopia-Abende einem Buch widmen, das ihr nicht gelesen haben müsst. Wir werden in die Themen des Buches einführen, es vorstellen und ein paar Worte zu den Autor*innen sagen. Und danach wollen wir mit euch darüber sprechen, diskutieren, anknüpfen, weiterdenken. Wenn Ihr Lust habt, das Buch vorab zu lesen: umso besser, das wird die Diskussion natürlich sehr bereichern! Zwingend notwendig ist es aber nicht.

Die Hosts:

Wir – Tobias Lindemann und eve massacre – sind beide leidenschaftlich an progressiver linker Politik und Kultur, an Lesen und Rumtheoretisieren interessiert, aber kommen nicht aus dem akademischen Bereich, sondern stehen für lustvollen, anarchischen Wissenserwerb, der auch mal respektlos und hemmungslos sein kann, und sich nicht im Abstrakten verliert.

 

 


Teil diese Veranstaltung mit Freund*innen:

Comments are closed.