POPGESELLSCHAFT

Vorträge, Diskussion, Musik

“Das Individuum hat ein Recht auf Veränderung der Verhältnisse, die
Popgesellschaft gibt ihm lediglich einen Ausdruck.”
Roger Behrens, Das Individuum in der Popgesellschaft

Mit der Reihe POPGESELLSCHAFT bringt der Musikverein inspirierende und kritische, amüsante und provozierende, verständliche und zugängliche, wichtige-Debatten-aufnehmende und -anregende Vorträge und Diskussionen aus dem Themenfeld “Popkultur und Gesellschaft” nach Nürnberg, wo das viel zu selten auf den Tisch kommt.

Nomen est omen bei POPGESELLSCHAFT, auch im Sinne von “in Gesellschaft”: statt nur alleine etwas zu einem Thema zu lesen, laden wir ein, gemeinsam zuzuhören und danach gemeinsam zu diskutieren und sich beim “Pop”-Bar-DJing nach den Vorträgen im gemütlichen Rahmen weiter zu unterhalten oder einfach die Gedanken beim Musikhören in Ruhe sacken zu lassen.

Das Logo zur Reihe haben Hannes Veiglhuber und Philipp Dittmar entworfen, Idee und Text eve massacre.


27.06.19
PornoPop
Weibliches Empowerment in der popkulturellen Gegenwart
Paula Villa

25.04.19
Paula Irmschler + Benjamin Weissinger
Lesung

28.03.19
Matrix und die Manosphere
Verletzte und vernetzte Männlichkeit als Einstieg in die Radikalisierung nach rechts
eve massacre

23.01.19
Die Gewalt der Musik
Techno und gesellschaftlicher Gehorsam
Iris Dankemeyer

12.07.18
Schwarz Rot Pop
Popmusik im Echoraum des Rechtspopulismus: So klingt die neue Mitte
Thorsten Hindrichs

15.6.18
Wo bleibt der Future Shock?
Mark Fisher und das Neue
Philipp Rhensius

22.5.18
Gärtners kritisches Frühstück
Stefan Gärtner liest aus seinen Kolumnen in titanic u.a.

30.4.18
Gemischtes Doppel – Kranke Sounds, Pop zwischen Normativität und Subversion
Über das Verhältnis von politischer und physischer Stimme in der Popmusik
Katharina Hausladen

30.3.18
Kranke Sounds – That Outcast Thing
Crip-Popkultur und radikale soziale Bewegungen
Eva Egermann