JUICEBOXXX + SAD DEMONS + DJs = Eröffnung der KANTINE!

Sonntag, 30.09.18 KANTINE Eröffnung!

JUICEBOXXX

Posi-Vibes Punk-Rap, irgendwo zwischen Beastie Boys, Bruce Springsteen, 90s Trash und Suicide

SAD DEMONS

Danciger Wavepop mit Leuten von Code Canary und Die Hartjungs

Wir eröffnen um 18 Uhr feierlich die KANTINE mit diversen Musikvereins-DJs, so um 21 Uhr gibt’s die Bands und danach legen wir weiter auf! Die KANTINE findet ihr easy: Einfach auf der anderen Straßenseite vom Zentralcafe/K4 (Königstormauer).

Eintritt: Zahl was du kannst zwischen 8-10€

EQUALLY INFLUENCED BY PUBLIC ENEMY AND SPRINGSTEEN. AMERICAN MUSIC ABOUT GROWING UP AND FREAKING OUT. FREEDOM POP/RAP/ROCK THAT EXISTS IN IT’S OWN UNIVERSE. DERANGED POP PUNK ANTHEM FOR OUR HELLISH TIMES. FOR FANS OF: THE RENTALS, MELT BANANA, PC MUSIC, LOAD RECORDS, WEEZER, GENERAL MIDI, THAT DOG, RADIO DISNEY, THEUSAISAMONSTER.

Juiceboxxx ist einer dieser raren Künstler, die schon mit Rappern, Noise-Artists, Dance Music DJs und Punk-Bands tourten und überall gleich gut aufgehoben war. Seine High Energy Live Performance zwischen frühen Beastie Boys, Public Enemy, Bruce Springsteen, 90s Trash und Suicide ist ein mitreißendes Erlebnis.

Juiceboxxx spielt gekonnt mit der All American Loser-Figur, aber stets komplett ironiefrei, sondern bei allem ausgefreaktem, schweißtreibenden Spaß mit einer bescheidenen Ernsthaftigkeit, die in Respekt fußt.

Zuletzt tat er das in Form seines kompromisslosen Punk-Rap Statements “”Freaked Out American Loser”. Der Nachfolger “Ripping Up My Soul”, eine treibende, hymnenhafte Single macht schon mal neugierig auf sein Mitte September auf Dangerbird Rec. erscheinendes nächstes Release, das er mit seiner live backing Band, The Thunderzone Band, aufgenommen und das von Juiceboxxx mit Aaron Espinoza (Earlimart, Elliot Smith, The Breeders) produziert wurde.

Er ist eine unglaublich ansteckend-euphorische und gleichzeitig ein bisschen verstörende postauthentische Punkfigur, genau wie seine Musik, sie bringen dir die Abgefucktheit der Welt vor Augen, aber mit einer Posi-Vibes “Na und? Fuck it! Jump around!”-Geste. Es wundert nicht wirklich, dass schon bevor er 30 wurde, ein Buch über ihn erschien: The Next Next Level von Leon Neyfakh.

P.S.: Seinen Newsletter The Boxxx Report oder die Spotify-Playlist dazu, sei allen, die liebevoll à la Nullerjahre-MP3-Blogs kuratierte Musikempfehlungen vermissen, wärmstens ans Herz gelegt. Aber Newsletter ist schöner, weil immer ein, zwei Zeilen zu jedem Song drinstehen.

Die traurigen Dämonen verbiegen sich, werden verbogen. Sie benutzen ihre Körper als Projektionsflächen vielschichtiger Geister und ihrer Anliegen. Sie geben nach, sie beeinflussen und klagen an. Sad Demons sind das Ergebnis, ein Protest und ein Auswuchs, der sich immer wieder neu Erfindenden. Von ihren mahnenden Stimmen getragen, gräbt sich der mystisch- tanzbarer Klang durch ihre verheißungsvollen Kostüme und bringt neue Geister ans Nachtlicht.

Comments are closed.